Traumatherapie

Traumatherapie

Bewältigung von belastender Lebensereignisse

Manchmal gibt es Ereignisse in der Lebensgeschichte, die man innerlich nicht los wird.

Möglicherweise leiden Sie seitdem unter einem Stimmungstief, haben Schlafstörungen und Alpträume. Sie fühlen sich innerlich angespannt und verletzlicher als früher. Sie ziehen sich von den Menschen und der Welt zurück. Sie betäuben ihre Gefühle mit selbstschädigenden Verhaltensweisen. Ihr Selbstwertgefühl ist seitdem am Boden. Vielleicht gibt es im Alltag bestimmte Auslöser plötzlicher Erinnerungen, die das Ereignis für sie wieder innerlich präsent macht und Sie vermeiden deshalb alles, was Sie erinnern könnte. Und gleichzeitig mühen Sie sich um Vergessen, es gelingt aber nicht …

Telefon 0341 / 918 533 96
Jetzt Termin vereinbaren!
– Kostenfreies Probegespräch –

… dann sollten Sie sich unbedingt psychotherapeutische Unterstützung suchen!

Mit therapeutischer Unterstützung kann es Ihnen besser gelingen, wieder mehr innere Stabilität zu finden. Sie können zudem Selbsthilfe-Techniken erlernen, um sich im Alltag, in Situationen innerer Anspannung, selbst wieder zu stabilisieren. Dies bildet zudem auch eine wichtige Basis für die Verarbeitung des Erlebten.

Was für den einzelnen Klienten das ganz konkrete Ziel ist, werden wir in der Therapie gemeinsam herausfinden. Es ist für viele Klienten wesentlich, Worte finden zu können für das Erlebte, die Erinnerungen und damit verbundenen Gefühle mitzuteilen – ohne dabei gefühlsmäßig wieder in die Vergangenheit zu rutschen. Es gilt, das Ertragene zu würdigen, den Erinnerungen einen Platz zu geben und sich letztlich wieder stabiler und besser handlungsfähig zu erleben. Die Vermeidungssituationen sollten verringert und mit der Zeit gänzlich abgebaut werden. Bisher quälende Gefühle sollten Platz machen für Gefühle von wachsender Lebensfreude und Selbstwertgefühl.

Zur Bewältigung belastender Lebensereignisse arbeite ich auf Grundlage der Ego-State-Therapie. Zusätzlich setze ich Elemente der Prozess- und Embodimentfokussierten Psychologie (PEP®) ein, vor allem die Klopftechnik zur Stabilisierung (sogenannte bifokal- multisensorische Stabilisierungsarbeit).

Wenn Sie beim Lesen dieser Zeilen Zuversicht schöpfen konnten, würde ich Sie gern ermutigen, es einfach auszuprobieren. Wir sollten uns in einer Probesitzung kennenlernen. Dann können wir schauen, ob und wie ich Sie auf Ihrem Weg unterstützen kann.

Kontakt & Termine

Praxis

Shakespearestr. 34
04107 Leipzig
Jetzt Termin vereinbaren!

Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung
Telefon 0341 / 918 533 96
Mobil 0157 / 806 680 67
MO – MI 9 – 19 Uhr
DO-FR 9 – 16 Uhr

Marie A. Bochmann

BSc. Psychologie
Amtsärztlich geprüfte Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie Über michArbeitsweise


Buchempfehlung

Michaela Huber: Der innere Garten. Ein achtsamer Weg zur persönlichen Veränderung. Übungen mit CD
zum Buch